Merino Sportbekleidung – Angenehmes Wohlbefinden auf Deiner Haut

Schriftgröße 5

Inhaltsverzeichnis

Merino Sportbekleidung

Finde aktuelle Produktempfehlungen & -Neuheiten zu Merino Sportbekleidung für Damen und Herren. Umfangreicher Video Ratgeber zur Kaufberatung, Auswahl & Pflege von Merino Unterwäsche und Merino Shirt.

Topseller Nr. 3
%Topseller Nr. 4
%Topseller Nr. 6
CMP Herren T-Shirt, Antracite, 50*
CMPA5|#CMP - Sports Apparel
39,95 EUR - 10,00 EUR 29,95 EUR
%Topseller Nr. 7
Icebreaker Herren Sphere SS Crewe T-Shirt, Midnight Navy Hthr, L*
Icebreaker - Textilien
65,95 EUR - 19,99 EUR 45,96 EUR
Topseller Nr. 9
Topseller Nr. 10
Video-Ratgeber Merino KleidungKaufberatung Merino UnterwäscheMerinowolle Pflege

Merino Unterwäsche (Video Empfehlung)

Hier findest du Antworten auf die häufigsten Fragestellungen zur Merino Sportbekleidung und Merino Unterwäsche, unterteilt in Sommer- und Winterbekleidung. Angefangen von der ersten Kleidungsschicht auf der Haut -der Funktionsunterwäsche-, über die empfohlenen Lagen des Zwiebelprinzips, bis hin zur Pflege deiner Funktionsbekleidung.

Der Produkt Ratgeber zur Sportbekleidung:

Beim Aufschneiden einer Zwiebel wird es deutlich, Schicht um Schicht umhüllt sie den sensiblen Kern. Es kommt allerdings sehr darauf an, worauf genau dein Fokus liegt. Die richtige Kleidung zu finden ist nicht ganz einfach. Sommer oder Wintersport? Joggen, Klettern oder Skifahren? Der Ratgeber wird dir helfen die richtige Merino Kleidung auszuwählen.

1 Die erste Bekleidungsschicht

Dies ist die Schicht, die als Funktionsunterwäsche direkt auf der Haut getragen wird. Hier erfährst du, worauf du achten solltest. Besonders Merino Unterhosen und Merino Shirt kommen oft als Funktionswäsche zum Einsatz, wenn Schweiß von innen nach außen hin abgeführt werden soll. Sowohl im Sommer, als auch im Winter ist Merio Unterwäsche bestens geeignet. Gemäß dem Slogan: Merinowolle, im Sommer kühlt sie, im Winter wärmt sie.

Zurück nach oben

2 Die zweite Bekleidungsschicht

Das ist die Schicht, die als Temperatur-regulierende Schicht wirkt. Hier muss unterschieden werden zwischen Sommer- und Wintersport. Bei sonnigem Wetter reicht die erste Bekleidungsschicht z.B. als Merino Shirt vollkommen aus. Ziehen Wolken auf oder ist allgemein mit Wind oder Regen zu rechnen, so wird ein funktionaler Außenlayer empfohlen. (Siehe nächstes Video: Die dritte Bekleidungsschicht) Im Winter, wenn es kalt ist empfiehlt es sich eine zusätzliche Isolationsschicht zwischen der Funktionsunterwäsche und der Außenschicht zu tragen. Worauf es hierbei ankommt, siehst du im Video:

Zurück nach oben

3 Die dritte Bekleidungsschicht – Hardshell Jacke oder Softshell Jacke

Dies ist die Schicht, die zuverlässig gegen Wind, Regen und bei Winteraktivitäten zusätzlich gegen Kälte schützen soll. Während diese Schicht dich vor den äußeren Einfluessen schützt, soll sie aber auch gleichzeitig Dampfdurchlässig und bequem bleiben. Dies stellt eine große Herausforderung für die Beschichtung der Jacke dar, als auch für die verwendete Membran. Für die Außenschicht wird grundlegend zwischen Softshell und Hardshell Jacken unterschieden.

Zurück nach oben


Merino Unterwäsche – Die wichtigsten Tipps zum Kauf

Merino Sportbekleidung als Unterwäsche ist heiß begehrt. Zugegeben, sie ist sicherlich nicht so sexy wie Dessous von Victoria’s Secret. Aber dafür kann sie andererseits mehr als nur gut aussehen. Ob lange Unterhose oder Socken aus Merinowolle, Merino Kleidung bietet nicht nur einen sehr hohen Tragekomfort. Genauso bietet sie viele weitere Eigenschaften, die nicht nur für eine Trekkingtour besonders praktisch sind. Falls ein Kuschel Jumpsuit attraktiv für dich ist, so können wir die Seiten von Kuschel-Kleidung empfehlen.

Nachfolgend finden sich nicht nur interessante Informationen rund um Merino Unterwäsche. Auch die wichtigsten Fragen zum Kauf werden beantwortet. Außerdem finden sich hier die besten Tipps, um garantiert die richtigen Stücke zu finden!

Was bezeichnet man als Merino Sportbekleidung und welche Arten gibt es?

Merino Sportbekleidung gehört im Allgemeinen zur Funktionsbekleidung. Und ihr Name verrät bereits, woraus sie hergestellt wird. Nämlich aus sogenannter Merinowolle. Im Gegensatz zur Baumwolle wächst diese nicht an Sträuchern. Sie ist tierischen Ursprungs. Genaugenommen handelt es sich bei der edlen Wolle um das Fell der Merinoschafe. Diese spezielle Schafrasse ist vor allem in Neuseeland und in Australien beheimatet. Aber auch in Spanien sind einige Züchter zu finden.

Merino Unterwäsche, genauso wie die übrige Kleidung aus Merinowolle, fühlt sich nicht nur besonders weich und anschmiegsam an. Sie bietet im Vergleich zu Wäsche aus anderen Stoffen zudem einige Vorteile. Von feiner Merino Unterwäsche für Damen bis hin zu Merino Socken und Merino Shirt Herren sind die Kleidungsstücke zum einen angenehm atmungsaktiv. Zum anderen halten sie bei kalter Witterung die Wärme am Körper, während sie bei warmen Wetterlagen einen kühlenden Effekt entfaltet.

Besonders beliebt ist die Merino Kleidung im Trekkingbereich. Hier kommen ihre Eigenschaften besonders gut zur Geltung. Gerade bei stetig wechselnder Wetterlage und einer etwas längeren Tour. Ob lange oder kurze Unterhosen, Merino Socken oder Tanktop, alle diese Arten sind für gewöhnlich im Sortiment der Hersteller zu finden. Allerdings ist Merino Unterwäsche nicht nur als Funktionskleidung ideal. Die Merinowolle hat als Rohstoff noch zwei weitere praktische Vorteile gegenüber anderer Fasern!

Welche Vorteile hat Merino Unterwäsche gegenüber solcher aus Baumwolle oder Synthetik-Fasern?

Ob in den Kategorien Merino Unterwäsche Herren oder Merino Shirt Damen, ob Merino Socken oder Tanktop: Dass diese Funktionsbekleidung sowohl wunderbar warmhält wie auch atmungsaktiv ist, wurde bereits erwähnt. Aber auch sind eindeutig Pluspunkte im Vergleich zu Synthetik-Fasern oder Baumwolle. Denn durch diese Wollart bleibt der Körper zwar warm, er überhitzt andererseits jedoch nicht. Ein wesentlicher Vorteil im Vergleich mit anderer Wolle ist hingegen genauso das Hautgefühl:

Wer häufiger Wollkleidung trägt, kennt das Problem: Viele Kleidungsstücke aus Schaf- oder Baumwolle kratzen unangenehm. Das ist gerade bei Unterwäsche besonders ärgerlich. Schließlich trägt man sie prinzipiell direkt auf der Haut. Bei Merino Funktionsunterwäsche trifft das hingegen nicht zu. Das liegt insbesondere an den äußerst feinen Fasern. Mit 15 bis 25 Mikron sind die Fasern deutlich dünner als die übliche Wolle von Schafen. Dadurch können die Spitzen bei Hautkontakt verbiegen statt starr zu bleiben und zu kratzen.

Darüber hinaus hat auch Funktions-Unterwäsche aus Synthetik-Fasern einen gravierenden Nachteil. Durch Kunstfasern neigt man dazu, mehr bzw. schneller zu schwitzen. Außerdem können sich in Kunstfasern leicht Bakterien absetzen. Das führt zu unangenehmen Gerüchen, die man weder den Sport- noch den übrigen Trekkingfreunden zumuten möchte. Und da Synthetik-Fasern nur langsam trocknen, ist auch ein schneller Waschgang auf der Tour meistens nicht möglich.

Warum stinkt Merinowolle nicht?

Merino Unterwäsche für Herren oder Merino Shirt für Damen, ebenso Merino Socken sind  geruchsneutral. Allgemein neigt Wolle weniger dazu, Schmutz und Gerüche aufzunehmen. Das gilt im besonderen Maße auch für Merino Kleidung. Man kann sie mehrere Tage tragen ohne dass sich unangenehme Gerüche bilden. Außerdem ist Merino Funktionsunterwäsche antibakteriell.

Aufgrund der speziellen Struktur der Fasern können sich Bakterien nur schwer an ihnen halten. Zusätzlich wird etwaige Feuchtigkeit vergleichsweise schnell von der Haut abgeführt. Deswegen muss Merino Unterwäsche für Damen und Herren wiederum seltener gewaschen werden. Häufig reicht bereits ein ordentliches Auslüften aus. Aber auch wenn die Funktionsunterwäsche aus Merinowolle gewaschen wird, trocknet sie sehr schnell.

Merino Socken

Alle die oben beschriebenen Vorteile gelten natürlich gleichermaßen für Merino Socken. Sie sind allerdings auch noch aus einem anderen Grund in vielen Fällen besser geeignet als andere Woll- oder Kunstfaserprodukte. Das macht sich vor allem im Trekkingbereich bemerkbar.

Einerseits halten Merino Socken genauso gut warm wie die übrige Merino Unterwäsche. Zum anderen bieten sie, wie andere Merino Kleidung auch, noch ein trockenes Tragegefühl, wenn sie bereits feucht geworden sind. Immerhin kann Merinowolle gut ein Drittel ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen.

Wer sonst Baumwollsocken auf seinen Touren trägt, hat vielleicht bereits das ein oder andere Mal mehrere Paare angezogen, um sich gegen Feuchtigkeit und Kälte zu wappnen. In diesem Fall ist andererseits auch ein typisches Problem sicherlich bekannt. Der dicke Stoff aus den übrigen Materialien liegt in mehreren Lagen nicht mehr gut an und kann daher Falten schlagen. Bei längeren Wanderungen führt das jedoch recht schnell zu Blasen an den Füßen. Mit Merino Socken passiert das hingegen nicht. Sie schützen bereits mit einer Lage ideal vor den Witterungseinflüssen.

Welche Vorteile hat Merinowolle im Alltag?

Da die Merino Unterwäsche besonders gut die Wärme am Körper hält, ist sie in jedem Fall ein guter Alltagsbegleiter. Im Winter hält dank der zahlreichen Lufteinschlüsse zwischen den feinen Fasern besonders gut warm. Selbst dann noch, wenn sie feucht ist. Andererseits leistet sie aber genauso an warmen Tagen treue Dienste.

Durch das schnelle Abführen der Feuchtigkeit von der Haut und ihrer Eigenschaft schnell zu trocknen, entfaltet sie im Sommer einen kühlenden Effekt. Ursächlich dafür ist sogenannte Verdunstungskälte. Ob Merino Unterwäsche Damen oder Merino Shirt Herren, so lässt sich ein sommerlicher Tag gleich etwas unbeschwerter verleben. Besonders mit einem zugleich luftigen Tanktop aus Merinowolle.

Gleiches gilt selbstverständlich auch für Merino Socken. Sie ersparen einem gerade im Sommer zudem noch eine böse Überraschung, wenn man seine Schuhe auszieht. Zumindest dann, wenn man ein qualitativ hochwertiges Merino T Shirt oder Merino Socken kauft. Interessiert an einem Icebreaker Merino Shirt oder allgemein Icebreaker Merino Unterwäsche? Da dürfen ein paar Tipps zum Kauf selbstverständlich nicht fehlen!

Worauf sollte man unbedingt achten?

Ob Merino Sportbekleidung oder Merino Unterwäsche: Bevor man sich die nächstbeste Funktionsunterwäsche kauft, sollte man sich Gedanken darübermachen, wofür man sie benötigt. Soll sie im Alltag getragen werden, steht einem eine breite Auswahl zur Verfügung. Lange und kurze Unterhosen, Merino Socken, ein Merino Tanktop – da kommen schnell einige Teile zusammen. Als Faustregel kann man hingegen festhalten:

– Sommer, Kurze Unterhosen aus Merinowolle eignen sich eher für wärmere Witterungsverhältnisse oder für den Alltag. Gleiches gilt auch für ein Tanktop, ein Merino Shirt oder zum Beispiel dünne Merino Socken.

– Lange Merino Unterwäsche eignet sich hingegen sowohl für den Alltag im Herbst oder Winter wie auch für sportliche Aktivitäten. Letzteres umso mehr, je kälter es ist. So hält eine lange Merino Unterwäsche natürlich einen deutlich größeren Teil des Körpers warm.

Außerdem sollte man bei äußerst günstigen Angeboten vorsichtig sein. Merinowolle ist kein gewöhnlicher Rohstoff. Durch die besonderen Eigenschaften sind die Stoffe vergleichsweise teurer. Das muss sich zwangsweise auch auf den Verkaufspreis für Merino Unterwäsche auswirken. Super natural Merino oder Icebreaker Merino Unterwäsche? Die führenden Markenhersteller liefern Qualität, die ihren Preis hat:

Was sind die Unterschiede zwischen günstiger und hochwertiger Unterwäsche?

Ein -im allgemeinen Vergleich verdächtig günstiger- Preis für Merino Kleidung ist, bis auf wenige Ausnahmefälle, immer ein Indiz für mindere Qualität. So werben günstige Hersteller häufig mit der Qualität der Merinowolle, obwohl selbst die Merino Socken nur zu einem geringen Anteil aus ihr bestehen.

Das heißt allerdings nicht, dass ein Materialmix immer schlecht sein muss. Gerade in Kombination mit Synthetik-Fasern kann die Qualität zum Teil sogar erhöht werden. Insbesondere in Hinblick auf die Strapazierfähigkeit der Merino-Unterwäsche. Trotzdem sollte der Merinoanteil deutlich überwiegen. So sollte gute Merino Unterwäsche zumindest zu 70 % aus der feinen Wolle bestehen – egal ob Socken oder Merino Tanktop. Stets gut beraten ist man mit Icebreaker Merino Unterwäsche oder auch Super natural Merino Funktionsunterwäsche.

Außerdem ist das Gewicht des Stoffes ein wichtiger Faktor. Die Fasern der Merinowolle sind bereits sehr dünn. Hinzu kommt, dass durch die ungewöhnliche Faserstruktur viel Luft im Stoff eingeschlossen wird. Wenn die Merino-Bekleidung dann noch besonders leicht ist, spricht das für einen schnellen Verschleiß. Ein Wert von etwa 200 ist für Merino Unterwäsche empfehlenswert. Für ein Merino T shirt darf es auch durchaus ein Wert von 270 sein.

Ansonsten ist vor allem eines beim Kauf besonders wichtig: anprobieren! Ob in den Kategorien Merino Unterwäsche Herren, Merino Socken oder Merino Shirt Damen, die Kleidung darf nicht kratzen! Wenn man bereits nach kurzer Zeit in der Umkleidekabine ein Jucken verspürt, kann etwas mit der Qualität nicht stimmen.

Von den Merino Socken bis hin zur langen Unterhose sollte Merino Funktionsunterwäsche natürlich richtig passen. Dabei soll sie zwar am Körper anlegen, allerdings nicht eng sitzen. Ein enger Sitz schränkt schließlich nur in der Bewegungsfreiheit ein. Die Funktionsunterwäsche könnte schnell zu klein sein, wenn sie nach den ersten Waschgängen ein wenig eingelaufen ist.

Zudem sollte man stets auf den Bund bei Unterhosen aus Merinowolle achten. Entscheidet man sich für einen zu schmalen Bund, kann dieser einschneiden. Gerade auf einer längeren Trekkingtour ist das schnell mit Schmerzen verbunden. Auch deswegen ist das Anprobieren eine Pflicht. Letztlich allerdings auch wegen des Wohlfühlfaktors. Denn wenn man sich beim Anprobieren der Merino Unterwäsche schon nicht wohlfühlt, kann das jeweilige Stück nicht das Richtige für einen sein.

Schließlich hilft stets ein Blick auf die jeweilige Marke. Gerade bekannte Marken, wie z.B. Icebreaker  Merino Unterwäsche, Super natural Merino oder Devold, stehen für sehr gute Qualität. Diese Tipps berücksichtigt, gehört die Merino Unterwäsche sicher schnell zur Lieblingskleidung.

Zurück nach oben


Das richtige Merino Shirt oder Longsleeve auswählen

Die Kleidung aus der edlen Naturfaser hat es inzwischen bis auf die Laufstege geschafft. Designer sind von dem Rohstoff begeistert. Und das nicht ohne Grund. Immerhin hat die besondere Wolle aus Australien und Neuseeland wie Vorteile zu bieten. Besonders im Trekkingbereich gehören die Stoffe darauf bereits zum Standardsortiment. Aber auch Wintersportler greifen zunehmend zu dem Naturprodukt. Allerdings gibt es den ein oder anderen Punkt, auf den man beim Kauf achten sollte. Schließlich muss ein Merino T Shirt zum Teil einiges mitmachen.

Sportlich, leger und modisch schick: Das Merino T Shirt

Grundsätzlich gehört ein Merino T Shirt als Basic in jeden Kleiderschrank. Gerade im Alltag lässt sich ein T-Shirt aus Merinowolle wunderbar angenehm tragen. Das liegt vor allem an zwei Vorteilen im Vergleich zu normaler Wolle:

– Einerseits ist das Material sehr fein, denn die Fasern der Wolle sind besonders dünn. Das Handgefühl genügt selbst den höchsten Ansprüchen. Vor allem kratzt Merino Kleidung deswegen nicht auf der Haut.

– Andererseits hält so ein Shirt besonders gut warm bei kalter Witterung. Im Sommer wiederum hat es einen kühlenden Effekt. Ersteres lässt sich auf die zahlreichen Lufteinschlüsse zurückführen, die besonders gut isolieren. Letzteres hängt hingegen mit der Fähigkeit des Materials zusammen, besonders viel Feuchtigkeit aufnehmen zu können.

Ein Merino T Shirt für Herren oder Damen bietet letztlich also nicht nur besonders hohen Tragekomfort. Es ist auch noch atmungsaktiv und „von Natur aus“ als Funktionskleidung geeignet. Das sind sicherlich auch die Gründe, warum ein Merino T Shirt bereits seit einiger Zeit zur Standardausrüstung eines jeden Trekkingfreundes gehört.

Dafür spricht auch, dass die Merinowolle selbst dann noch warmhält, wenn sie eigentlich feucht ist. Genaugenommen wärmt Merino-Funktionskleidung unter der Einwirkung von Feuchtigkeit sogar noch besser. Neben dem Merino T Shirt sind deswegen wohl auch Merino Socken bei Outdooraktivitäten sehr gefragt. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass sich die Kleidung lange Zeit nicht feucht anfühlt. Denn die Naturfaser kann nicht nur bis zu ein Drittel ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen, sondern auch schnell von der Oberfläche in das Innere der Fasern transportieren. So klebt auch das verschwitzte Merino Shirt nicht auf der Haut! Besonderes Empfehlen möchten wir hier das Icebreaker Merino Shirt.

Ein Merino Shirt ist nicht nur für Sportler oder das Wandern ideal!

Alle diese Vorteile zeigen aber auch, dass nahezu jeder Sportler mt einem Merino T Shirt gut beraten ist. Gerade beim Schweiß treibenden Training sind die wärmeregulierenden Eigenschaften besonders hilfreich. Und meistens wohl auch angenehmer zu tragen als Kleidung aus Kunstfasern.

Unabhängig ob Merino Shirt Herren oder Merino Shirt Damen: Dafür spricht absolut die geringe Geruchsentwicklung bei sportlichen Aktivitäten. Wie für Wolle allgemein üblich, nehmen die Stoffe weder Schmutz noch Gerüche besonders schnell auf. Nicht nur im Gelände, auch im Fitness-Studio macht man mit einem Merino T Shirt für Damen oder Herren also eine gute Figur. Und dabei rümpft sicher niemand die Nase. Es macht andererseits aber auch die Pflege leichter. Denn häufig reicht es, die Merino-Funktionskleidung einfach ordentlich auslüften zu lassen. Waschen muss man sie deutlich seltener als andere Kleidung.

Das setzt selbstverständlich voraus, dass man beim Kauf auf eine ordentliche Qualität geachtet hat. Besonders bei einem Stoffmix sollte man das Ettikett lieber zwei Mal lesen, bevor man ein Merino T Shirt kauft. Zu den wichtigen Punkten gehört allerdings nicht nur der Merinoanteil. Eine gute Orientierung bietet auch der Preis. Gleiches gilt für das Gewicht oder zum Beispiel für die Ausrüstung. Damit sind zusätzliche Eigenschaften gemeint die dem Material bei der Herstellung zugefügt wurden. Schließlich gibt es ein paar ausgesuchte Hersteller, die für ihre Qualität bekannt sind.

Empfehlenswerte Hersteller für Damen Unterwäsche aus Merinofasern

Es gibt einige Hersteller, bei denen man ein Merino T Shirt nahezu sorgenfrei kaufen kann. Allerdings gibt es zumindest drei, die nicht nur besonders hohe Qualität zu fairen Preisen bieten. Sie haben die Textilproduktion im Bereich der Merino-Funktionskleidung nachhaltig geprägt. Zu diesen drei Herstellern gehören Devold, Super natural Merino und besonders Icebreaker Merino Shirt.

Dabei gilt Devold als älteste Marke. Das Unternehmen wurde immerhin bereits 1853 in Norwegen gegründet, wo es bis heute seinen Sitz hat. Selbst das erste Fabrikgebäude ist bis heute erhalten geblieben und wird weiterhin genutzt. Devold legte zudem von Anfang an besonderen Wert auf Qualität. Sämtliche Produkte werden laut der Firmenphilosophie gefertig, um extremen Bedingungen zu widerstehen. Und davon gibt es inzwischen mehr als 200 Stück. Darunter findet sich allerdings nicht nur das ein oder andere Merino T Shirt für Damen oder Herren. Genauso führt der Hersteller verschiedene Funktionsunterwäsche bis hin zu Mützen und Schals aus Merinowolle.

Ausserdem gibt es noch Woolpower. Diese hingegen stammten aus Schweden und sind im Vergleich zu Devold ein noch relativ junges Unternehmen. Es wurde 1969 gegründet und setzt seit jeher auf ein selbst entwickeltes Material, das Ullfrotté Original genannt wird. Sreng genommen handelt es sich dabei nicht um reine Merinowolle. Es ist ein Mixmaterial. Allerdings weist es die gleichen wärmenden Eigenschaften und dazu noch eine besondere Strapazierfähigkeit auf. Außerdem legt Woolpower besonderen Wert auf eine nachhaltige und verantwortungsbewusste Produktion.

Icebreaker Merino Unterwäsche – Bekleidung aus nachhaltiger Produktion:

Gleich Gutes lässt sich im Übrigen über Dieses Unternehmen sagen. Der Top-Hersteller aus Neuseeland, der gleichzeitig der Jüngste ist. Das Unternehmen wurde erst 1995 gegründet, machte sich aber schnell einen Namen in Sachen Qualität und Funktionalität. Für genauso wichtig wurde allerdings auch ethisches Handeln erachtet. Daher was Icebreaker das erste Textilunternehmen, das langfristige Partnerschaften mit Schafzüchtern einging, um direkten Einfluss auf die Produktion der Merinowolle nehmen zu können.

Inzwischen gehören zahlreiche Produkte zum Sortiment, die aus sehr hochwertiger Wolle hergestellt werden. Ob Merino-Funktionsbekleidung für Herren, Damen oder Kinder – hier findet garantiert jeder die richtige Sportbekleidung aus Merinowolle. Trotzdem sollte man auch bei diesen Herstellern auf ein, zwei Punkte achten, wenn man ein Merino T Shirt kaufen will!

Wie findet man das perfekte Merino T Shirt?

Gleich vorweg gibt es eine ganz wichtige Regel: Ein Merino Shirt sollte man lieber eine Nummer größer kaufen. Denn auch mit einer idealen Pflege wird es früher oder später etwas einlaufen. Das lässt sich bei Naturfasern grundsätzlich nicht vermeiden. Andererseits kommt das denjenigen entgegen, die sich ohnehin zwischen zwei Kleidergrößen bewegen. Sie können direkt zur größeren Ausführung greifen. Dies gilt nicht für Merino Socken. Hier sollte die richtige Größe auch ausgewählt werden.

Noch wichtiger ist hingegen der Merinoanteil. So schön ein Merino T Shirt auch aussehen mag, ist der Merinoanteil zu gering, sind die sonst so vorteilhaften Eigenschaften meist auch nicht besonders gut ausgeprägt. Gerade bei einem sehr günstigen Merino T Shirt sollte man daher noch einmal auf das Etikett schauen. Insbesondere Merino-Funktionskleidung, die direkt auf der Haut anliegen wird, sollte im Regelfall zu 70 % bis 100 % aus der edlen Wolle gefertigt sein. So kann auch garantiert nichts kratzen.

Wie viel darf ein gutes Shirt aus Merinowolle kosten?

An diesem Punkt zeigt sich damit auch, warum der Preis durchaus bei der Orientierung helfen kann. Ein Merino Shirt weist im Idealfall viele tolle Eigenschaften auf und die Wolle wird nur an wenigen Plätzen auf der Welt produziert. Entsprechend fällt auch der Preis aus. Ein günstiges Merino Shirt für Damen oder Herren findet man meistens nicht für unter € 40,00. Insbesondere bei Schnäppchen ist ein genauer Blick auf die Details ratsam.

Zu diesen Details gehört beispielsweise das Gewicht. Dieses wird für gewöhnlich in Gramm je Quadratmeter angegeben und sollte bei einem Merino Shirt ca. 200 betragen. Andere Kleidungsstücke, wie zum Beispiel ein Pullover, dürfen wiederum gern ein höheres Gewicht aufweisen. Unter einem Wert von 270 sollte man bei ihnen nicht zugreifen.

Aber auch die Ausrüstung kann unter Umständen interessant sein. Vor allem im Trekkingbereich. Die Ausrüstung allein ist allerdings schnell verschlissen, wenn zusätzliche Hinweise dazu fehlen. Insbesondere hinsichtlich der richtigen Pflege. Auch hier lohnt sich eher ein Blick zu den vorgenannten Herstellern. Gerade bei Icebreaker Merino Unterwäsche finden sich im Regelfall ausführliche Hinweise und Pflegetipps, mit denen gewährleistet ist, dass das neue Merino T Shirt auch möglichst lange hält. Gleiches gilt auch für Super natural Merino.

Ohne schlechtes Gewissen einkaufen

Schließlich sollte man nie vergessen, dass ein Merino Shirt nicht ohne Tiere produziert werden kann. Und wie Tiere in der Produktion häufig behandelt werden, wird wiederum häufig genug kontrovers diskutiert. Das ist auch bei Merino Kleidung nicht anders. Andererseits gibt es einige Hersteller, die bereits seit Jahren genau darauf achten, dass die Bedingungen bei Schafszüchtern den hohen Anforderungen des Tierschutzes entsprechen. Von ihnen kann man deswegen auch ein Merino Shirt kaufen und sorgenfrei tragen. Icebreaker Merino Unterwäsche und Super natural Merino kann auch hier guten Gewissens gekauft werden.

Zurück nach oben


Das solltest du über Merinowolle wissen!

Ob Merino Unterwäsche Damen oder Merino Shirt Herren, diese Funktionsbekeidung erfreut sich inzwischen wieder großer Beliebtheit. Die Kleidung aus Merinowolle ist zwar nicht unbedingt die günstigste. Andererseits hat sie im Vergleich zu billigen Kunstfasern einige Eigenschaften, die nicht nur bei Outdoor-Freunden Gefallen finden. Nachfolgend werden aber nicht nur die vielen Vorteile der funktionalen Naturfaser vorgestellt. Auch die wichtigsten Tipps und Tricks zu den Themen Pflege und Verwendung dürfen natürlich nicht fehlen.

Was ist Merino Funktionskeidung eigentlich?

Wolle ist den Menschen bereits seit mehreren Tausend Jahren als Rohstoff bekannt. Seit 4.000 vor Christus wurde die Naturfaser vor allem als Material für die Herstellung von Kleidung verwendet. Allerdings ist damit nicht allein die Baumwolle gemeint. Baumwolle wurde erst mit der zunehmenden Industrialisierung interessant. Denn ihre Herstellung ist im Vergleich zur Schafswolle günstiger. Andererseits ist normale Wolle auch vergleichsweise schwer zu pflegen. Außer natürlich, wenn sie bei der Herstellung einen Veredelungsprozess durchläuft.

Das erklärt gewissermaßen auch, warum Merino Kleidung und Merino Socken etwas teurer sind. Denn auch die Merinowolle gehört zur Schafswolle. Sie kommt allerdings nicht von normalen Schafen. Wie bei vielen anderen Tierarten auch, gibt es bei den Schafen eine Rasse, die für ihr besonderes Fell bekannt ist. Die Merinoschafe wurden über viele Jahre hinweg so gezüchtet, dass sie besonders viel Wolle aus sehr feinem und sehr weichem Wollhaar liefern.

Die Herstellung der Wolle folgt dabei einer jahrzehntelangen Tradition und hat sich nahezu kaum geändert. Nach der Schur der Merinoschafe, wird die Merinowolle mehrfach gewaschen und gereinigt, um später zu Garn weiterverarbeitet zu werden. Mit dem Garn werden wiederum Stoffe gewebt und zu Kleidung verarbeitet. Bei der Verarbeitung erfolgt schließlich die sogenannte „Ausrüstung“. Das sind spezielle Verfahren, mit denen die Wolle verbesserte Eigenschaften erhält. Und diese Eigenschaften machen Merino Kleidung schließlich so besonders!

Vorteile von Merino Sportbekleidung im Überblick

Merino Kleidung, bspw. Super Natural Merino aber auch Icebreaker Merino Unterwäsche, besticht gleich mit mehreren Vorteilen. Und damit erklärt sich letztlich auch, warum sie sich zunehmender Beliebtheit erfreut. Von Merino Unterwäsche Herren, über Merino Socken bis Merino Shirt Damen, die positiven Eigenschaften der Merinowolle lassen sich wie folgt zusammenfassen:

– Zum einen weist sie hervorragende Isolationseigenschaften auf.
– Zum anderen hat sie aber auch einen kühlenden Effekt.
– Sie riecht selbst nach längerem Tragen kaum bis gar nicht.
– Merino Kleidung hält außerdem selbst im feuchten Zustand noch wunderbar warm.

Außerdem kratzt Merinowolle nicht auf der Haut. Wer früher zu Weihnachten von Oma einen Wollpullover geschenkt bekommen hat, wird sich noch erinnern. Spätestens nach dem ersten Waschen konnte die Haut schnell beim Tragen jucken. Deswegen blieb der Pullover dann meistens im Schrank, selbst dann, wenn es draußen bitterkalt war. Mit Merino-Funktionskleidung ist das allerdings anders.

Da die Fasern der Merinowolle besonders fein sind. Ihre Stärke beträgt im Regelfall nur 16 bis 24 Mikron. Ab 25 Mikron wird es hingegen unangenehm für die Haut. Denn dann krümmen sich die Fasern nicht mehr beim Hautkontakt und reizen daher die Haarfollikel. Gleichzeitig sorgt die vergleichsweise geringe Stärke der Fasern auch für ein tolles Handgefühl. Merino-Bekleidung fühlt sich besonders wertig an – sie schmiegt sich förmlich an die Haut.

Für jedes Wetter geeignet

Besonders vorteilhaft ist aber vor allem die Isolationseigenschaft der Merinowolle. Natürlich wärmt die Wolle nicht von selbst. Aufgrund ihrer natürlichen Beschaffenheit hält sie die eigene Körperwärme jedoch sehr gut am Körper. Auch das ist wiederum auf die feinen Fasern zurückzuführen. Diese sind nur besonders fein, sondern auch stark gekräuselt. Dadurch liegen sie locker aufeinander und die Stoffe der Merino Funktionskleidung weisen viele Lufteinschlüsse auf. Und diese Lufteinschlüsse verringern den Wärmeaustausch mit der Umgebung erheblich.

Outdoor-Freunde werden andererseits aber auch den kühlenden Effekt zu schätzen wissen. Die Fasern der Merinowolle sind nämlich hygroskopisch. Sie können also Feuchtigkeit bis zu einem gewissen Maß aufnehmen und damit auch von der Haut abführen. Wenn man also im Sommer so richtig ins Schwitzen kommt, wird der Schweiß von der Wolle der Merino Kleidung aufgenommen. Trocknet die Kleidung wiederum danach durch das warme Wetter, entsteht Verdunstungskälte, die für einen angenehm kühlenden Effekt sorgt. Besonders Online-Kunden-Reviews der Marken Icebreaker Merino Shirt Damen und Super natural Merino sprechen hierbei für sich.

Bei kalten Wetterlagen hat die besondere Absorptionsfähigkeit der Merinowolle allerdings noch einen ganz anderen Vorteil. Unter Feuchtigkeitseinwirkung wärmt Merino Funktionskleidung sehr effektiv. Einerseits kann die Wolle nämlich gut ein Drittel ihres eigenen Gewichts an Wasser aufnehmen ohne sich dabei feucht anzufühlen. Zum anderen führt die Aufnahme von Feuchtigkeit zu einer exothermischen Reaktion. Und bei dieser Reaktion entsteht sogenannte Absorptionswärme. Das macht Merino Funktionskleidung für den Outdoorbereich besonders attraktiv. Gerade wer in den Bergen unterwegs ist, wird diese Eigenschaft schnell zu schätzen wissen. Auch der überwiegende Teil an Wanderern schwört auf die angenehm tragbaren Merino Socken.

Merino Funktionskleidung ist lange tragbar!

Denn Merinowolle hat eine ganz besondere Eigenschaft: sie fängt nur selten an zu riechen. Selbst dann, wenn man Merino-Kleidung mehrere Tage trägt, entwickelt sich kaum Geruch. Ursächlich dafür ist die Oberfläche der Fasern, die Bakterien kaum eine Möglichkeit bietet, sich abzusetzen. Außerdem sorgt die Absorptionsfähigkeit dafür, dass sich insgesamt weniger Schweiß bildet, der andernfalls zu unangenehmen Geruch führen könnte. Durch diesen und die vorherigen Vorteile der Merinowolle, lassen sich schließlich recht einfach die Verwendungsmöglichkeiten erkennen.

Dafür eignet sich Merino Bekleidung ideal:

Einerseits ist Merino Kleidung natürlich für den alltäglichen Gebrauch empfehlenswert. Allein der Tragekomfort ist dank der vorgestellten Vorteile besonders hoch. Zum anderen, wie schon mehrfach angeführt wurde, eignet sie sich besonders für den Outdoorbereich. Ob Merino Shirt Herren oder Merino Unterwäsche Damen, die vielen Vorteile kommen vor allem auf längeren Touren voll zur Geltung. Und der ein oder andere Outdoor-Freund, der schon einmal ein Merino T Shirt oder Merino Socken im Gepäck hatte, möchte sicherlich nicht mehr darauf verzichten müssen.

Das haben auch zahlreiche Hersteller für Funktionskleidung bereits erkannt. Icebreaker Merino Unterwäsche oder Super natural Merino, aber auch zum Beispiel Ortovox, sie alle führen inzwischen Artikel aus Merinowolle. Auch im Materialmix mit Kunstfasern gehen die vorteilhaften Eigenschaften dabei nicht verloren. Ganz im Gegenteil: In Verbindung mit einigen Kunstfasern lässt sich sogar die Elastizität und die Reißfestigkeit noch einmal deutlich erhöhen. Allerdings setzen all diese tollen Eigenschaften natürlich voraus, dass man seine Merino-Funktionskleidung auch richtig pflegt. Von Merino Unterwäsche Herren, bis Merino Shirt Damen, gut gepflegt bleibt die Freude daran lang erhalten.

Einfach praktisch einfach bequem

Wie sich zeigt, ist Merinokleidung einfach praktisch. Und vor allem ist sie besonders bequem. Die vielen tollen Eigenschaften rechtfertigen auch den Mehrpreis, den man im Vergleich zu Kleidung aus Kunstfasern zahlt. Insbesondere wer sich gern im Outdoorbereich betätigt, wird ohnehin nach dem ersten Tragen nicht mehr auf die Kleidung verzichten wollen.

So oder so bekommt man mit Merino Kleidung ein echtes Naturprodukt, das sich längst im täglichen Gebrauch bewährt hat. Nur auf eine Sache sollte man noch achten: Auch wenn sich die Vorteile von Merinowolle wunderbar lesen, die Produktion erfolgt immer noch mit Tieren. Zwar ist die Wolle vollständig natürlich und ein nachwachsender Rohstoff. Aber die Merinoschafe werden nicht von allen Züchtern gut behandelt. Das Stichwort lautet Mulesing. Ein chirurgischer Eingriff, der bei den Tieren einem Parasitenbefall vorbeugt. Allerdings ist diese Behandlung nicht gerade schmerzfrei.

Daher ein guter Tipp zum Schluss: Beim Kauf auf das „No Mulesing“-Versprechen achten. Viele Hersteller setzen inzwischen bei ihren Zulieferern voraus, dass deren Schafe kein Mulesing ertragen müssen. Wenn man Kleidung von diesen Herstellern kauft, braucht man sich auch deswegen keine Sorgen machen!

Zurück nach oben


Tipps und Informationen zur Pflege

Eine waschechte Hausfrau bekommt beim Thema Wolle schnell eine Krise. Denn Wolle gilt als schwierig in der Pflege. Vor allem beim Waschen müssen verschiedene Punkte beachtet werden. Andernfalls könnte die Kleidung einlaufen oder schlichtweg die Form verlieren. Doch mit den richtigen Tipps gelingt auch das Waschen der Merino Kleidung problemlos.

Wichtig ist vor allem die richtige Temperatur und das richtige Waschmittel. Merinowolle eignet sich hervorragend für den normalen Waschgang. Die Temperatur sollte allerdings maximal zwischen 30° C bis 40° C liegen. Beim Waschmittel ist eines für Wolle zwar nicht grundsätzlich verkehrt. Andererseits kann Merino Kleidung auch mit einem normalen Vollwaschmittel oder mit Shampoo gewaschen werden. Viel wichtiger ist: Finger weg von Weichspülern! Auch Bleichmittel sollten bei Merino Kleidung in keinem Fall zum Einsatz kommen.

Unabhängig ob Merino Socken, Merino Shirt Herren oder Merino Unterwäsche Damen: Beim Schleudern in der Maschine werden maximal 600 Umdrehungen empfohlen – zu heftig mag es eben auch die Edelwolle nicht. Das gilt auch für das Trocknen der Kleidung. Merinoprodukte werden an der Luft getrocknet! Das kann entweder ganz normal auf der Leine passieren. Noch besser ist andererseits das liegende Trocknen, damit Form stabil bleibt. Die Markenhersteller Icebreaker Merino Unterwäsche und auch Super natural Merino weisen die jeweiligen Pflegetips im Anhang der Produkte nochmal zusätzlich aus.

Weitere Pflegehinweise

Jeder, der schon einmal Kleidung aus Wolle hatte, kennt dieses Problem: Verfilzungen. Leider lassen sich diese auch bei Merinowolle nicht immer vermeiden. Das Problem sind sehr kurze Wollfäden, die im Laufe der Zeit an die Oberfläche der Kleidung gelangen und dort zu kleinen Knoten verfilzen. Um dem vorzubeugen, gibt es einen einfachen Trick: Am besten wäscht man Merino Kleidung zusammen mit einer Jeans oder anderer, etwas rauer Kleidung. Dadurch werden die Fäden beim Waschen herausgerieben und Verfilzungen weitestgehend vermieden.

Ansonsten ist auch ein Bügeln im Anschluss an das Waschen nicht erforderlich. Sollte es sich hingegen doch einmal nicht vermeiden lassen, nutzt man im Idealfall lediglich die Dampffunktion des Bügeleisens. So ist sichergestellt, dass man lange Freude an der Merino Kleidung hat.

Zurück nach oben


Wie entsteht ein Merino T Shirt?

– Vom Schafhaar bis zur fertigen Funktionsbekleidung – Merinowolle zählt zu den feinsten und edelsten Wollsorten überhaupt. Doch weißt du eigentlich, wie ein Merino T Shirt entsteht und woher die Wolle stammt? Hier gehen wir näher auf die Merinowolle und die Herstellung am Beispiel eines Merino Shirt ein.

Was ist Merinowolle?

Merinowolle ist eine von dem Merinoschaf gewonnene Edel-Wolle. Diese besondere Wolle zeichnet sich dadurch aus, dass sie nicht kratzt und ein besonderes Wassermanagement bietet, um die Feuchtigkeit -zum Beispiel bei sportlichen Aktivitäten- angenehm zu regulieren.

Woher kommt die Wolle für die Merino Unterwäsche ?

Die Merinowolle stammt von Merinoschafen. Merinoschafe besitzen eine besonders weiche, dünne und feine Wolle (Bild Faser), die sich hervorragend zur Herstellung von Kleidungsstücken eignet.

Das Merinoschaf stammt ursprünglich aus Nordafrika, ist jedoch bereits seit dem 15. Jahrhundert auch in Spanien und inzwischen sogar in Deutschland beheimatet. Dennoch stammt ein großer Teil der im Handel erhältlichen Produkte aus Merinowolle von Tieren, die in Neuseeland und Australien gezüchtet werden. Dazu zählen beispielsweise Merino Socken oder Merino Unterwäsche Damen und Merino Shirts Herren. Besonders ertragreiche Merinoschafe geben bis zu 10 kg Wolle pro Jahr ab, durchschnittlich allerdings ca. 4-6 kg.

Allein die aus Australien stammende Merinowolle macht mehr als 30% des weltweiten Aufkommens an Wolle aus. Die Schafe weiden in den Sommermonaten in höheren Lagen und werden in den Wintermonaten in niedriger liegende Gebiete gebracht, damit sie vor kalten Temperaturen geschützt sind. Im Frühjahr ist es dann so weit und die dichte, feine Wolle kann abgeschoren werden. Das nachfolgende Video zeigt beispielhaft, wie ein Schaf geschoren wird.

Nachdem die Wolle geschoren ist, wird sie zuerst gewaschen und von sämtlichen Verunreinigungen befreit. Dabei werden die Fasern wie eine Art Korkenzieher gedreht und erhalten dadurch eine besondere Elastizität – ein klares Zeichen für qualitativ hochwertige Merinowolle. Die Länge der Fasern ist ebenfalls ein klares Indiz für die Qualität der Wolle.

Den nächsten Schritt stellt das Herausbilden eines Faserstrangs dar – hier entsteht sogenanntes Kammgarn, welches die Ursprungsform des späteren Garns darstellt, aus dem Merinostoff hergestellt werden kann.

Der letzte Arbeitsschritt besteht im Spinnen des Wollgarns aus dem Kammgarn. Grundsätzlich kommen für die Herstellung von Kleidungsstücken wie Merino Funktionswäsche besonders feine Garne zum Einsatz, die man zu einem speziellen Gewirke spinnt. Die Verarbeitung von hochwertiger Merinowolle ist ein insgesamt eher komplexes Verfahren, das viel Sorgfalt und Zeit erfordert – dafür ist das Ergebnis allerdings umso hochwertiger. Dieser Aufwand schlägt sich letztendlich auch im Preis der Merinokleidung wieder.

Wie ein T Shirt entsteht

Nach der oben beschriebenen Herstellung ist fertiger Merinostoff entstanden, der nun zu Kleidungsstücken verarbeitet werden kann und die Grundlage für ein komfortables Shirt aus Merinowolle darstellt.

Der Stoff ist dabei stets mit der sogenannten Grammatur ausgezeichnet, was das Gewicht der Wolle pro Quadratmeter Stoff angibt. Allgemein ist Merinostoff ein Gewebe, das sich durch eine außerordentlich glatte und gleichmäßige Struktur auszeichnet, das seinesgleichen sucht. Unschöne Flusen, wie man sie von Baumwollshirts kennt, entstehen hier auch nach häufigem Tragen beim Merino Shirt nicht.

Einen großen Einfluss auf den Komfort eines Merino T Shirt hat die Faserfeinheit der Wolle. Grundsätzlich gilt hier: Je feiner die Fasern sind, desto komfortabler und anschmiegsamer ist später auch das Kleidungsstück. Allerdings sollte beim Kauf auch berücksichtigt werden, wofür man das Kleidungsstück verwenden möchte. Soll es sich um ein normales Shirt für die Freizeit handeln, sollte die Untergrenze bei mindestens 18 Mikron liegen – nur so ist sichergestellt, dass das Kleidungsstück eine robuste Struktur aufweist. Selbstverständlich gibt es darüber hinaus auch deutlich feinere Stoffe, die dann jedoch für Kleidung im höheren Preissegment genutzt wird, qualitativ aber kaum noch zu überbieten ist.

Als etwas gröber gilt Wolle mit einer Faserfeinheit von mehr als 21 Mikron, das sich schnell zeigt, wenn man zwei Kleidungsstücke miteinander vergleicht. Ab einer Stärke von 25 Mikron wird das Merino T Shirt dann kratziger und liegt nicht mehr so optimal an der Haut an.

Ob Merino Shirt Herren, Merino Socken oder Merino Unterwäsche Damen, die Merinowolle kratzt nicht, und ist geruchsneutral -selbst nach mehreren Tagen riecht ein T-Shirt aus Merinowolle oft noch deutlich frischer als eines aus Baumwolle. Daher überzeugt diese Faser mehr und mehr Menschen. Die Merino Funktionsbekleidung behält selbst in durchgeschwitztem Zustand ihr Warmhaltevermögen, was bei synthetischen Fasern nicht der Fall ist! Grund genug also, sich zum Kauf von Merino Funktionskleidung zu entscheiden.

– Weitere Informationen zu Naturfasern – pro & contra liefert dieses pdf vom Wandermagazin.

– Bei Interesse: Ein kleines Stofflexikon ist hier zu finden.

Zurück nach oben


Welche ist die richtige Hardshell Jacke? – Warum Arcteryx!

Worauf kommt es tatsächlich an? Die Hauptaufgabe von Hardshell Jacken ist der Schutz vor Wind, Sturm und Niederschlag. Dem äußerst robusten Material der Jacke können auch scheuernde Rucksäcke, Fels und Eis nichts anhaben. Dabei verfügt die Jacke trotzdem über ein geringes Gewicht von ca. 500-600 g. Auch leichtere Modelle sind für harte Einsätze geeignet. Worauf solltest du achten?

Eine solche Robustheit und leichtes Gewicht ergeben sich aus einem raffiniert verklebten und dreilagigen „Laminat“. Die wasserdichte und atmungsaktive Membran ist das Herzstück jeder Hardshell Jacke. Diese Membran besitzt außen ein abriebfestes und imprägniertes Obermaterial gegen das Vollsaugen, als auch einen effizienten Schmutz- und Abriebschutz. Wind, Sturm und Niederschlag. Dem äußerst robusten Material der Jacke können auch scheuernde Rucksäcke, Fels und Eis nichts anhaben. Dabei verfügt die Jacke trotzdem über ein geringes Gewicht von ca. 500-600 g. Auch leichtere Modelle sind für harte Einsätze geeignet. Eine solche Robustheit und leichtes Gewicht ergeben sich aus einem raffiniert verklebten und dreilagigen „Laminat“. Die wasserdichte und atmungsaktive Membran ist das Herzstück jeder Hardshell Jacke. Diese Membran besitzt außen ein abriebfestes und imprägniertes Obermaterial gegen das Vollsaugen, als auch einen effizienten Schmutz- und Abriebschutz.

Der größte Teil der robusten Laminate bestehen aus Gore-Tex Pro Shell, wobei je nach Modell nur das Obermaterial variiert. Bei Jacken mit Ripstop wird die Reißfestigkeit zusätzlich um einiges erhöht. Im Ganzen wird eine hohe Atmungsaktivität in Kombination mit dem Schutz vor Wind und Regen geschaffen. Innen besitzt die Jacke eine bequeme Mesh-Fütterung, die auch bei niedrigeren Temperaturen warm hält. Insbesondere das kanadische Unternehmen Arc`teryx ist spezialisiert auf die Herstellung von Funktionsjacken:

Hardshell     –     Softshell     –     Daunen

Arc`teryx die neue Trendmarke aus Kanada

Dank der verschiedenen Lagenkombination in Hardshell Jacken, kann von außen kein Regen einbringen und das Innere ist stets gut belüftet. Die Hardshell Jacken eignen sich ideal für verschiedenste Outdooraktivitäten, egal ob für eine Skitour, Radtour oder Laufsport.

Durch das robuste Material sind die Hardshell Jacken besonders Rucksack tauglich und können gleichzeitig als Wind- und Regenjacke eingesetzt werden.Neben dem alltäglichen Einsatz eignen sich Hardshell Jacken dank der variablen Verwendungsmöglichkeiten ebenso zum Trekking oder Wandern. Durch die hohe Wasserresistenz kann man sie auch beim Eis- und Alpinklettern tragen.

Wegen der verschiedenen Einsatzmöglichkeiten, der Atmungsaktivität, Wasserresistenz, Robustheit und zugleich geringem Gewicht, muss bei der Anschaffung einer Hardshell Jacke auch mit gewissen Anschaffungskosten gerechnet werden. Es gibt selbstverständlich auch günstigere Modelle, doch diese haben dementsprechend auch eine niedrigere Qualität, so dass man z.B. auf Atmungsaktivität oder auf eine andere wichtige Eigenschaft verzichten muss.

Deshalb lohnt sich die Investition in eine hochwertige Hardshell Jacke. Wenn man schon über Qualität der Hardshell Jacken spricht, so ist auch die Nobel-Marke Arc‘teryx unbedingt erwähnenswert. Diese kanadische Marke hat es geschafft, perfekte Produkte aus abgedrehten Ideen zu erstellen. Hinter dieser Marke stehen Leidenschaft für Innovation, kreatives Potenzial und eine Menge richtiger Arbeit.
Hier gehts zur Seite von Arcteryx. Ein Nachteil ist, dass die Preise in Dollar angegeben sind. Link

Zurück nach oben

 

 

TEILEN

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*